physiotherapie moser & Klumpp
Kinderphysiotherapie
Physiotherapie für Kinder & Jugendliche

Kinderphysiotherapie in Binningen (Basel)

Die Physiotherapie Moser & Klumpp in Binningen (Basel) bietet spezialisierte Kinderphysiotherapie an. Das Ziel ist es, die motorische Entwicklung und Bewegungsfähigkeiten von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Durch spielerische und individuell abgestimmte Übungen erhalten Kinder die bestmögliche Betreuung.
Kinderphysiotherapie-Binningen-Basel
Kinderphysiotherapie in Binningen (Basel)

Was ist Kinderphysiotherapie?

Kinderphysiotherapie ist ein Bereich der Physiotherapie, der sich auf die Behandlung und Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen konzentriert. Er ist speziell darauf ausgerichtet, die motorische Entwicklung, Bewegungsfähigkeit und Funktionalität bei Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen zu fördern und zu unterstützen. Die Kinderphysiotherapie zielt darauf ab, Probleme wie Entwicklungsverzögerungen, neurologische Störungen, genetische Störungen, muskuloskelettale Probleme oder Verletzungen zu behandeln, die die Bewegungsfähigkeit und das Wohlbefinden von Kindern beeinträchtigen können.

Die Kinderphysiotherapeutin bzw. der Kinderphysiotherapeut arbeitet eng mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten zusammen, um einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen, der die Bedürfnisse des Kindes berücksichtigt.

Kommunikation, Interaktion und Behandlungsansätze

Die Interaktion mit Kindern erfordert spezielle Kommunikationsfähigkeiten und pädagogische Ansätze, um ihr Engagement und ihre Motivation zu fördern. Es werden spielerische und kreative Ansätze verwendet, um die Kinder zur Bewegung zu motivieren und ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Ziel ist es auch die Zusammenarbeit der Kinder zu gewinnen um die Therapie effektiver zu gestalten.

Ziele der Kinderphysiotherapie?

Zu den spezifischen Zielen der Kinderphysiotherapie gehören die Verbesserung der Muskelkraft, der Koordination, des Gleichgewichts, der Ausdauer und der Flexibilität. Durch spezielle Übungen und Techniken, die an das Alter und die Bedürfnisse des Kindes angepasst sind, unterstützt die Kinderphysiotherapie die Kinder dabei, ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern und ihre Unabhängigkeit in Alltagsaktivitäten zu fördern.
Kinderphysiotherapie-Binningen-Basel
Ziele der Kinderphysiotherapie

Verbesserung der Lebensqualität

Kinderphysiotherapie zielt darauf ab, die Unabhängigkeit, Mobilität und Teilnahme der Kinder an alltäglichen Aktivitäten zu verbessern. Dadurch können Kinder ein aktiveres und erfüllteres Leben führen.

Prävention von Langzeitproblemen

Durch frühzeitige Intervention und gezielte Übungen können langfristige Einschränkungen oder Probleme vermieden oder minimiert werden. Kinderphysiotherapie hilft, potenzielle Schwierigkeiten in der Zukunft vorzubeugen.

Wann ist Kinderphysiotherapie notwendig? (Indikationen)

Kinderphysiotherapie kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen, Zuständen oder Verletzungen wichtig sein, um die motorische Entwicklung und Funktionalität von Kindern zu verbessern oder wiederherzustellen. Hier sind einige Beispiele von Krankheiten oder Zuständen, bei denen Kinderphysiotherapie besonders wichtig sein kann:

Entwicklungsverzögerungen und Entwicklungsprobleme:

Einige Kinder können Verzögerungen in der motorischen Entwicklung oder spezifische Probleme wie zerebrale Lähmung, Muskeldystrophie oder angeborene Anomalien haben. Kinderphysiotherapie ist darauf spezialisiert, diese Kinder zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihre motorischen Fähigkeiten bestmöglich zu entwickeln und zu nutzen. Ziel der Therapie ist es die motorischen Fähigkeiten zu fördern und aufzuholen.

Neurologische Störungen

Kinder mit neurologischen Erkrankungen wie zerebraler Lähmung, Muskeldystrophie, spinaler Muskelatrophie oder angeborenen Hirnverletzungen können von der Physiotherapie stark profitieren. Ziel ist die Verbesserung der Mobilität, des Gleichgewichts und der Muskelfunktion.

Orthopädische Probleme

Kinder mit orthopädischen Erkrankungen oder Verletzungen wie Skoliose, Hüftdysplasie, Osgood-Schlatter-Krankheit oder Sportverletzungen. Ziel hierbei ist die Verbesserung der Funktion der Gelenke und Muskeln.

Genetische Störungen

Kinder mit genetischen Syndromen wie Down-Syndrom, Turner-Syndrom oder Marfan-Syndrom können ebenfalls von der Physiotherapie profitieren. Ziel ist die Förderung der motorischen Fähigkeiten und mögliche Einschränkungen zu minimieren.

Atemwegserkrankungen

Atemtherapie für Kinder kann Kindern mit chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma, Mukoviszidose oder chronischer Bronchitis helfen.  Ziel ist die Linderung der Symptome, die Verbesserung der Lungenfunktion und die Erhöhung der Lebensqualität.

Atemwegserkrankungen

Atemtherapie für Kinder kann Kindern mit chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma, Mukoviszidose oder chronischer Bronchitis helfen.  Ziel ist die Linderung der Symptome, die Verbesserung der Lungenfunktion und die Erhöhung der Lebensqualität.

Verletzungen

Kinder, die Verletzungen wie Knochenbrüche, Verstauchungen oder Sportverletzungen erleiden können gezielt behandelt werden. Ziel ist die Beschleunigung der Genesung, die Wiederherstellung der Bewegungsfreiheit und das Minimieren des Risikos von Langzeitfolgen.

Übergewicht und Bewegungsmangel

Kinder mit Übergewicht oder Bewegungsmangel können von einer gezielten Kinderphysiotherapie profitieren. Ziel der Therapie ist die Verbesserung der Fitness, die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung von gesünderen Lebensgewohnheiten.

Entzündliche Erkrankungen

Kindern mit entzündlichen Erkrankungen wie juvenile rheumatoide Arthritis kann eine gezielte Behandlung helfen. Ziel der Therapie ist die Linderung von Gelenkschmerzen, der Erhalt der Beweglichkeit und die Verbesserung der Funktionalität.

Wer behandelt mein Kind in der Physiotherapie?

Die Kinderphysiotherapie erfordert eine spezialisierte Ausbildung und ein Verständnis für die einzigartigen Bedürfnisse und Herausforderungen, denen Kinder gegenüberstehen. 

Unser Physiotherapeutin Helena Griesser bringt die nötige Ausbildung, Empathie und Motivation mit, Ihr Kind physiotherapeutisch zu betreuen.
Helena Griesser Physiotherapie Binningen
Helena Griesser - Kinderphysiotherapeutin
Mehr über Helena

Was wird gemacht in der Kinderphysiotherapie? Behandlungsmöglichkeiten

In der Kinderphysiotherapie werden spezielle Techniken und Behandlungen angewendet, um die motorische Entwicklung, Beweglichkeit und Funktionalität von Kindern und Jugendlichen zu fördern oder wiederherzustellen. 

Diese Therapieformen werden oft kombiniert und individuell auf die Bedürfnisse jedes Kindes abgestimmt. Die Behandlungspläne in der Kinderphysiotherapie berücksichtigen die Altersgruppe des Kindes, den Entwicklungsstand, den Gesundheitszustand und die spezifischen Ziele der Therapie, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Die genauen Interventionen und Behandlungen hängen von den Bedürfnissen des einzelnen Kindes ab, können aber Folgendes umfassen:

Motorische Übungen und Spiele

Kinder durchlaufen verschiedene Entwicklungsstadien, in denen sich ihre motorischen Fähigkeiten, Koordination und Muskelkraft entwickeln.  Spielerisch gestaltete und gezielte Übungen, die darauf abzielen, die motorische Entwicklung zu fördern und spezifische Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Koordination, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer zu verbessern
Spiele werden oft genutzt, um die Motivation der Kinder zu erhöhen und die Übungen spielerischer zu gestalten
Kinderphysiotherapie-Binningen-Basel
Spielerische Übungen

Ganganalyse und Gangtraining

Bei Kindern mit Gangstörungen oder Problemen mit der Gehfähigkeit werden spezielle Analysen des Gangmusters durchgeführt. Basierend auf den Ergebnissen wird ein individuelles Gangtraining entwickelt, um das Gehen zu verbessern.

Neurologische Rehabilitation und Neuromuskuläre Rehabilitation

Diese Art der Rehabilitation (Reha) kommt zum Beispiel bei Kindern mit zerebraler Lähmung oder Entwicklungsverzögerungen zur Anwendung. Sie konzentriert sich auf die Rehabilitation bei neurologischen Erkrankungen oder Verletzungen, die die Bewegungsfähigkeit beeinflussen. Das Ziel ist es, die Muskelfunktion, das Gleichgewicht und die motorischen Fähigkeiten zu verbessern.

Atemtherapie

Kinder mit Mukoviszidose, Atemwegserkrankungen oder Atemproblemen erhalten spezielle Atemübungen und Techniken, um die Lungenfunktion zu verbessern, die Atemmuskulatur zu stärken und die Atmung zu optimieren.
Mukoviszidose Atemtherapie Physiotherapie Binningen
Atemtherapie bei Kindern
Atemtherapie bei Mukoviszidose

Orthopädische Therapie – Behandlung von Muskel- und Skelettproblemen

Bei Kindern mit orthopädischen Problemen wie Skoliose, Hüftdysplasie oder anderen muskuloskelettalen Anomalien werden spezifische Therapieansätze angewendet, um die Mobilität zu verbessern und mögliche Deformitäten zu korrigieren.

Sensorische Integrationstherapie

Gezielte Übungen und Aktivitäten zur Verbesserung der sensorischen Verarbeitungsstörungen, der sensorischen Wahrnehmung und zur Verbesserung der Integration, um die motorische Koordination und das Verhalten zu unterstützen.

Elternberatung und Anleitung

Die Kinderphysiotherapeutin bzw. der Kinderphysiotherapeut arbeitet eng mit den Eltern zusammen, um sie über die motorische Entwicklung ihres Kindes zu informieren und ihnen Übungen und Techniken zu zeigen, die sie zu Hause mit ihrem Kind durchführen können, um die Therapieziele zu unterstützen.

Wo findet die Kinderphysiotherapie statt?

Unser geräumiger Therapieraum ist mit zahlreichen Hilfsmitteln speziell für die Behandlung von Kindern ausgestattet. Er macht es uns möglich die Therapie aktiv und spielerisch zu gestalten. Für manuelle Behandlungs-Techniken (Mobilisationen, Dehnungen, etc.) durch die Kinderphysiotherapeutin, stehen bequeme Behandlungsliegen zur Verfügung.
Kursraum-Physiotherapie-Binningen
Grosser Therapieraum für aktive Therapie 
Behandlungsliege-Physiotherapie-Binningen
Behandlungsliege für passive Therapie

Familienintegration

Die Einbeziehung der Familie ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Eltern spielen eine aktive Rolle bei der Unterstützung der Therapie zu Hause und bei der Implementierung von Übungen im täglichen Leben des Kindes. Eine gute Absprache zwischen den Eltern bzw. der Familie und der behandelnden Kinderphysiotherapeutin bzw. dem behandelnden Kinderphysiotherapeuten ist sehr wichtig für den Erflog der Behandlung.  

Häufige Fragen zur Kinderphysiotherapie (FAQ)

Hier finden Sie eine Auswahl an Fragen, welche uns häufig im Zusammenhang mit der physiotherapeutischen Behandlung von Kindern gestellt werden: 

Wie lange dauert eine Behandlung für Kinder?

In der Physiotherapie Moser & Klumpp dauert eine Behandlung in der Regel ca. 25 Minuten.  Die genaue Dauer kann jedoch je nach Art und Umfang der Behandlung sowie den individuellen Bedürfnissen der Kinder variieren. Manche Therapien erfordern möglicherweise längere oder kürzere Sitzungen. 

Wie oft benötigt mein Kind Physiotherapie?

Die Frequenz der Behandlungen, also wie oft pro Woche oder Monat sie stattfinden, wird individuell abgestimmt und hängt vom spezifischen Gesundheitszustand und den Zielen der Therapie ab.

Wer übernimmt die Kosten für Kinderhysiotherapie?

Mit einer ärztlichen Verordnung für Physiotherapie übernimmt die Krankenkasse-Grundversicherung (KVG) oder die Unfallversicherung (UVG) die Kosten.

Wie viele Physiotherapie-Behandlungen stehen meinem Kind zu

Mit einer ärztlichen Verordnung werden in der Regeln 9 Behandlungen verschrieben. Es können 3 ärztliche Folgeverordnungen ausgestellt werden. Das macht insgesamt 4x9 = 36 Behandlungen. Diese 36 Behandlungen sind durch die Versicherung abgedeckt. Sollte die Physiotherapie nach der 36. Behandlung weitergeführt werden, bedarf es einer Kostengutsprache durch die Versicherung (Krankenkasse oder Unfallversicherung). Diese muss durch die behandelnde Ärztin bzw. den behandelnden Arzt bei der Versicherung schriftlich beantragt werden. Danach entscheidet die Versicherung, ob sie die Kosten für weitere Behandlungen übernehmen wird oder nicht.

Was kostet Kinderphysiotherapie?

Die Kosten für Kinderphysiotherapie sind die selben wie für Physiotherapie für Erwachsene.

Wer kann Physiotherapie für Säuglinge bzw. Babys, Kinder oder Jugendliche verschreiben?

Grundsätzlich kann jede Ärztin bzw. jeder Arzt Physiotherapie für Säuglinge, Kinder und Jugendliche verschreiben.

Kann eine Kinderärztin bzw. ein Kinderarzt Physiotherapie verschreiben?

Ja. Jede Kinderärztin und jeder Kinderarzt kann eine Verordnung für Kinderphysiotherapie ausstellen.

40 Fragen & Antworten

Nützliche Informationen zur Physiotherapie
Mehr erfahren
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?
Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht!
E-MAIL SENDEN
Kennen Sie schon unsere Physio-News?
Regelmässig Infos über spannende Physio-Themen.
JETZT ABONNIEREN
Kinderphysiotherapie ist wichtig, da sie dazu beiträgt, Kinder in ihrer gesamten Entwicklung zu unterstützen, gesundheitliche Probleme zu bewältigen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Disclaimer (Haftungsausschluss)

Die auf unseren Websites, Social-Media Kanälen und in unseren Newslettern enthaltenen medizinischen Informationen dürfen nicht die Anweisungen einer Ärztin oder eines Arztes ersetzen. Sie dürfen nicht zur Diagnose oder Therapie eines gesundheitlichen oder medizinischen Problems oder einer Krankheit verwendet werden. In solchen Fällen müssen Sie immer eine Ärztin oder einen Arzt hinzuziehen, um medizinischen Rat einzuholen. 
Impressum
Copyright © 2004 – 2024
Physiotherapie Moser & Klumpp
Ihre Physiotherapie in Binningen seit 2004
crosschevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram